LZB – Erweiterung mit einer zusätzlichen Büroetage, Ertüchtigung Brandschutz, 2018

Das auf dem Eckgrundstück Alfred-Bozi Str. 18-20 / Elsa-Brandströmstr. 2-4 ehemalige Landeszentralbankgebäude aus den Anfang 70er Jahren mit seiner „Landmark-Architektur“ wurde nach dem Rückzug der LZB als Versicherungsgebäude der Nürnberger und nunmehr als klassisches Wohn- und Bürogebäude genutzt.

Es unterliegt im Baurecht der Hochhausverordnung und insoweit höheren Sicherheitsauflagen. Der neue Eigentümer beauftragt Stopfel Architekten BDA mit der Sanierung einer Bürofläche im 9. Obergeschoss, der zugehörigen Doppel-Aufzugssanierung nebst Erweiterung dieser Aufzugsanlage um eine Etage in die Höhe, so dass die neue gewonnene Büro/ Konferenzetage („belle etage“ mit bester Aussicht über Bielefeld) barrierefrei erschlossen werden konnte. Außerdem mussten sämtliche Feuerschutz- und Bauelemente für den vorbeugenden Brandschutz nach neuestem Brandschutzkonzept ertüchtigt werden. Der Fluchtweg erfolgt über einen Sicherheitstreppenraum. Zusätzlich wurde der Eingangsbereich mit Portalausbildung renoviert. Die Umsetzung der Baumaßnahme erfolgt im Jahre 2019.

Eindrücke

Stopfel
Architekten BDA

Dipl.-Ing. Architekt BDA
Frank H. Stopfel
Schumannstraße 2
33604 Bielefeld

Fon 0521 967602-0
Fax 0521 967602-22
architekt(at)stopfel.de